Unternehmer nach Feierabend? Nebenbei Gründer werden

123456

Morgens hören Sie auf Ihren Chef, am Nachmittag/Abend sind Sie Ihr eigener Chef. Geht das?

Klar. Mehr als die Hälfte aller Existenzgründer starten nebenbei.

In der Branche Gebäudereinigung ist es sogar üblich, erst einmal nebenbei seine Reinigungsfirma aufzubauen.

Wenn Sie sich selbständig machen und eine Reinigungsfirma gründen wollen, wählen Sie in der Regel die Form eines Einzelunternehmens. Einzelunternehmen können ohne große finanzielle Rücklagen von einer einzelnen Person gegründet werden. Den Betreiber eines Einzelunternehmens nennt man Inhaber. Die Vorteile eines Einzelunternehmens sind, dass der Inhaber die volle Entscheidungsfreiheit und Verfügungsgewalt über das Betriebsvermögen hat. Auch der Gewinn steht allein dem Geschäftsinhaber zu.

Sie sind Ihr eigener Chef, die Sekretärin und das Reinigungspersonal in einer Person. Dafür fallen für Personal auch erst einmal keine Kosten an.

Nach und nach – mit der Gewinnung der ersten größeren Aufträge – vergrößert sich Ihre Reinigungsfirma und Sie brauchen Entlastung. So werden die ersten Reinigungskräfte eingestellt und erste größere Maschinen und Geräte angeschafft.

Die Zeit, die Sie in Ihre selbständige Tätigkeit investieren, wird mehr und mehr. Ihre Gebäudereinigung wächst stetig, die Kunden und die Aufträge werden mehr und aus Ihrem kleinen Nebenjob wird eine „erwachsene“ Gebäudereinigung.

Aus dem Nebenjob ist ein zusätzlicher Hauptjob geworden.

Nun stehen Sie vor der Entscheidung: „Kündige ich meinen Hauptjob? Oder gebe ich meine Selbständigkeit auf?“ Die Antwort liegt auf der Hand. Was Sie sich selbst aufgebaut und erfolgreich hochgezogen haben, werden Sie nicht leichtfertig wieder aufgeben. Sie werden vielmehr dafür Sorge tragen, dass aus Ihrer „Gebäudereinigung nebenbei“ ein weiter wachsendes, stabiles und rentables Reinigungsunternehmen wird.

Viele Gebäudereinigungsfirmen sind auf diesem Wege entstanden und gewachsen und sind heute renommierte Unternehmen.

Sich selbständig zu machen und eine Firma nebenbei zu gründen, ist heute für fast jeden machbar. Voraussetzungen sind der Wille und die Motivation, eigenständig etwas erreichen zu wollen.